• Beratung

  • Ausbildung

  • Events

  • Bogensport-Shop

Zufälle gibt`s, die gibt es eigentlich nicht….

Letzten Sommer stand ein sportlicher Herr vor unserem Haus und las sich einen unserer Flyer aufmerksam durch. Ich kam gerade nach Hause, und wir kamen so ins Gespräch. Es stellte sich heraus, dass mein Gesprächspartner 4-facher Deutscher Meister im Blasrohrschießen ist und wir so eine schnelle Gesprächsbasis gefunden hatten. Gerd Pawlowsky machte in Angeln zusammen mit seiner Familie Urlaub. „Nächstes Jahr sind wir wieder hier oben, da können wir uns ja mal zum Pusten verabreden.“ So war es dann ein kurzes freundliches Gespräch, und Gerd holte seine Familie zum Essen ab.

Zwischenspiel:

Die Deutsche Meisterschaft 3D fand am 13./14. August in Volkmarshausen statt, eine tolle Organisation des DBSV und der Shadow Hunter in deren abwechslungsreichen Gelände.

Ein Ergebnis gab es auch: Ich schaffte Platz 5 und verbesserte mich gegenüber meinen Qualizahlen um einiges. Zudem ist ein fünfter Platz wesentlich entspannter bei der Entgegennahme der Urkunde als abgestützt und mit krummen Knien eine Medaille umgehängt zu bekommen (siehe Foto) haha …

Zurück zur Zufallsgeschichte:

Nach der Siegerehrung wollten Erica und ich in unserem Lieblingsgasthof uns ordentlich stärken, da kam doch der Wirt und informierte uns, dass ein Mensch uns kennen würde, und: es war Gerd Pawlowsky, der auf dem Weg in den Urlaub auf halber Strecke übernachtete.

Fazit:

Am 23.8. trafen wir, d.h. unsere kleine Blasrohrgruppe, zu fünft auf Gerd, und der gab uns in launiger Stimmung viele technische und praktische Tipps zur Verbesserung unserer Schießstile und zu unserem Equipment. Immer wieder interessant sind übrigens die Ähnlichkeiten in den technischen Abläufen von Blasrohr- und Bogenschießen, aber auch im mentalen Bereich.

Wir möchten schließlich gern sagen: „Vielen Dank, Gerd, und einen schönen Urlaub wünschen wir Dir und Deiner Familie hier im Norden.“

.

Auf dem Bild ist Gerd der Dritte von rechts.

 

 

Warum das denn? Tja, es geht nach Volkmarshausen zur DM 3D. Mal sehen, was dabei herauskommt. Auf jeden Fall danken wir für Euer Verständnis.

 

1.8.2022

Wir danken auf diesem Wege nochmals allen Teilnehmern und Unterstützern für den schönen Event-Nachmittag am 19.6. auf dem Bogenplatz der Sportschützen in Fahrdorf.

Spaß war angesagt, und Spaß hat es, glauben wir, allen gemacht.

Ein paar Fotos haben wir schon, die große Menge ist noch im "Gärprozess".

Die ersten sind diese hier:

  

Caro im elegant im Kniestand, und: spielt Marco die „Blowkulele“?.

Und dann haben wir einen Link zum SAT1-Bericht über das Blasrohrschießen, den ein junger, freundlicher Redakteur angefertigt hat (4 Stunden Anwesenheit mit Fragen, Interviews und Videoaufzeichnungen: dass daraus dann sehr informative 3 Minuten geworden sind: alle Achtung!) beigefügt:

www.sat1regional.de/trendsport-blasrohrschiessen-in-fahrdorf-an-der-schlei 

Viel Spaß beim Schauen!

Zu guter Letzt: alle Einnahmen sind aufgerundet und komplett der Ukrainefluchthilfe Fahrdorf zu Gute gekommen. Danke auch dafür!

15.7.2022